Kontakt & Beratung

Effizienzhäuser

Müller Designhäuser im Standard als KfW Effizienzhäuser

Sie entscheiden welcher KfW Standard gewünscht ist

Jedes Müller Designhaus ist ein KfW Effizienzhaus. Die vom Gesetzgeber definierten Rahmenbedingungen werden unterschritten. Für uns gilt modernes und effizientes Bauen als selbstverständlich. Wir bieten innovative Effizienzhaus Lösungen an, die für minimale Betriebskosten sorgen. Um energieeffizientes Bauen zu unterstützen, kann jedes Müller Designhaus in den KfW Klassen (KfW55, KfW40 oder KfW40 plus) gebaut werden.


Gern beraten wir Sie ausführlich in einem Gespräch über die attraktiven KfW Förderungen und BAFA Zuschüsse für die einzelnen KfW Effizienshaustypen:


KfW-Effizienzhaus 55

Eine Fördermaßnahme (Programm 153) der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). Überdurchschnittliche Energieeinsparung, die durch den Einsatz eines Heizungs- und Wärmedämmpaketes erreicht werden kann. Energiebedarf: 55 Prozent des vom Gesetzgeber erlaubten Wertes für den sogenannten Primärenergiebedarf oder besser.

Unsere Maßnahmen zur Erzielung der KfW 55 Vorgaben sind:

  • 10 cm dicke Sohlendämmung und zusätzliche Fußbodendämmung im EG mit einem U-Wert gesamt von 0,096 W/m² K
  • 240 mm Untersparrendämmung Dach
  • Mauerwerk in Porenbeton (U-Wert: 0,12W/m²K)
  • Zusätzliche 16 cm Außenmauerwerksdämmung bei Klinker wahlweise durch 18 cm starke WDVS (WLG 035) Dämmung zzgl. Außenputz
  • Dreifach verglaste Fenster mit einem Uw Wert von 0,80 W/m²K, Bautiefe 82 cm
  • Gas Brennwerttherme mit Soarthermieunterstützung Warmwasser
  • Zentrale Be- und Entlüftung mit 95% Wärmerückgewinnung

KfW-Effizienzhaus 40

Eine Fördermaßnahme (Programm 153) der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). Exzellente Energieeinsparung, die durch den Einsatz eines Heizungs- und Wärmedämmpaketes erreicht werden kann. Energiebedarf: 40 Prozent des vom Gesetzgeber erlaubten Wertes für den sogenannten Primärenergiebedarf oder besser.

Unsere Maßnahmen zur Erzielung der KfW 40 Vorgaben sind:

  • Hochgedämmte Gebäudehülle bestehend aus: Optimierte Fundamentplatte gem. KfW40 Vorgaben (Thermosohle), Optimiertes dickeres Mauerwerk gem. KfW 40 Vorgaben, Passivhausfenster, Wärmebrückenarmer Aufbau, Zusätzlich gedämmtes Dach gem. KfW 40 Vorgaben
  • Wärmepumpe (Luft Wasser oder Sole – Wasser Pumpe) für Heizung und Warmwasser
  • Kontrollierte Wohnraum Be- und Entlüftung mit Wärmerückgewinnung
  • Solaroptimierte Planung

Die solaroptimierte Planung Ihres Hauses ist ein wichtiger Baustein bei Ihrer Hausplanung. Jedes Effizienzhaus wird nach der Sonne ausgerichtet, sodass die Energie der Sonne optimal genutzt wird. Und die rundum perfekte Gebäudehülle sorgt dafür, dass diese Wärme auch im Haus bleibt. Denn am preiswertesten ist die Wärme, die gar nicht erst verloren geht.  Und der geringe Heizenergiebedarf wird effizient mit einer Wärmepumpe in Verbindung mit einer kontrollierten Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung gedeckt. Von der KfW erhalten Sie für ein KfW 40 Effizienzhaus einen Tilgungszuschuss in Höhe von 10.000,00 €


KfW-Effizienzhaus 40 Plus

Eine Fördermaßnahme (Programm 153) der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). Exzellente Energieeinsparung, die durch den Einsatz eines Heizungs- und Wärmedämmpaketes erreicht werden kann. Zusätzlich wird ein Energiegewinn über eine Photovoltaikanlage in Verbindung mit einem Stromspeicher erreicht. Energiebedarf: 40 Prozent des vom Gesetzgeber erlaubten Wertes für den sogenannten Primärenergiebedarf oder besser.

Unsere Maßnahmen zur Erzielung der KfW 40 Plus Vorgaben sind:

  • Maßnahmen zur Erzielung der KfW 40 Vorgaben
  • Photovoltaikanlage gem. individueller kWp Anpassung gem. Vorgabe der KfW Förderkriterien mit Einzelmodul Ertragsoptimierung und Visualisierung von Stromerzeugung und Stromverbrauch
  • Fußbodenkühlung (optional möglich), dadurch aktive Kühlung der Wohnräume
  • Hausbatterie inkl. Energiemanagement (Optimierung des Eigenverbrauches)
  • Intelligente Steuerung von Hausgeräten möglich

Mit dem KfW 40Plus Niedrigenergiehaus können Sie der Zukunft gelassen entgegen sehen. Sie brauchen im Vergleich zum KfW 40 Effizienzhaus deutlich weniger Energie für Heizen und Warmwasser. Auch Ihre Ausstattung an Elektrogeräten und Beleuchtung (LED Lampen) wurde energieeffizient gewählt.

Die Energieerzeugung der Photovoltaikanlage macht den feinen Unterschied wenn mehr Strom in der Jahresbilanz als für die Heizung, Lüftung und Hausgeräte erzeugt wird. Dann haben Sie ein positives Energiehaus, was mehr Energie erzeugt als tatsächlich verbraucht wird. Und dieses Ziel wollen wir mit unseren Einzelmaßnahmen erreichen. Der Stromspeicher sorgt dafür, dass der selbst erzeugt Strom selber verbraucht wird, der Rest wird ins Netz eingespeist.

Neben diesen vielen Pluspunkten erhalten Sie von der KfW beste Förderkonditionen und einen Tilgungszuschuss in Höhe von 15.000,00€.

Erfahrungen & Bewertungen zu Müller Designhaus GmbH